Börsenradio to go Marktbericht

Marktbericht Mo. 25.07.2022 - Russland drosselt Gas erneut und vermiest DAX-Wochenstart, Buy and Hold bei Techaktien

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir starten in die Woche mit Fed Sitzung. Es war zu erwarten, dass somit Notenbankthemen die Woche bestimmen. Dann kam aber Russland am Montagnachmittag ins Spiel und damit das Gasthema. Jetzt kommt doch weniger russisches Gas durch Nord Stream 1. Angeblich muss eine weitere Turbine gewartet werden, deshalb kommt ab Dienstag nur 20 % der üblichen Menge durch die Pipeline. Das brachte den DAX von eigentlich etwas Plus zu etwas Minus am Nachmittag. Schlusskurs 13.210 Punkte und -0,3 %. Der ATX in Wien startet die Woche mit Plus: +1,1 % auf 2.975 Punkte, der ATX TR auf 6.275 Punkte. Die Wall Street startet die Woche mit etwas Plus, aber es kommt ja wie gesagt noch die Fed Sitzung und auch der Zenit der US-Berichtssaison wird erreicht: Über 30 % der Werte im S&P 500 kommen in dieser Woche mit Quartalszahlen. Nebenbei steht am Montagabend der Staatsempfang zu den Festspielen in Bayreuth an. Ist zwar nicht kursrelevant, aber wir werden für Sie vor Ort sein und versuchen, dass der eine oder andere Entscheider oder ehemalige Entscheider ein paar Worte zur aktuellen Lage sagt. Gewinner im DAX waren Bayer mit +1,6 %, Mercedes-Benz mit +1,4 % und Merck mit +1,3 %. DAX-Verlierer waren Zalando mit -3,2 %, Vonovia mit -3,4 % und Schlusslicht Sartorius mit -4,6 %. Hören Sie zur Fed Sitzung diese Woche und zu VW Fondsmanager Dr. Christoph Bruns von der Loys AG, zu den Aktien von Friedrich Vorwerk, Envitec und 2G Energy Fondsberater Felix Gode von Alpha Star und zur Buy and Hold Strategie mit Techaktien Wikifolio Trader Thomas Schuster.

Sie hören Ausschnitte aus Börsenradio Interviews. Die vollständige Version der Interviews finden Sie auf www.brn-ag.de oder in der Börsenradio App.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.